1. Nordküste

Auch wenn Sie Sandstrände vorziehen, sollten Sie mindestens einmal auf einen Kiesstrand an der Nordküste zwischen Portoferraio und Enfola gehen, wo das Meer eine einzigartige Farbe hat: türkis -grün, und die Küste felsig und spektakulär ist, dank einer Abfolge von weissen Felsenriffen.

2. Jeden Tag ein anderer Strand!

Wechseln Sie den Strand jeden Tag, um die große Vielfalt der Landschaften zu genießen, die eine Besonderheit von Elba ist: die wunderschönen Strände von feinem goldenen oder weißen Sand der Südküste, der schwarze Sand oder Kieselstrand im Bereich der Minen, der Strand aus roter Erde im Osten mit frischen Kiefernwäldern, die großen, glatten Felsen, die aus dem blauen Meer des westlichen Teils hervortreten.

Kurz gesagt, Sie werden die Qual der Wahl haben!

3. Sonnenuntergang über dem Golf Stella

Wenn Sie sich einmal an einem der vielen schönen Strände westlich des Kaps von Monte Calamita, unter Capoliveri befinden, dürfen Sie keinesfalls den Sonnenuntergang verpassen. Wie Sie die Zeit bis zum Sonnenuntergang verbringen, hängt von Ihnen ab, entweder mit einem panino auf dem Strand, oder einem Abendessen in einem der vielen Restaurants mit Meerblick oder Sie steigen bis nach Capoliveri hoch, um dieses Spektakel in vollen Zügen zu geniessen.

4. Das Wrack von Pomonte

Besuchen Sie das „Bootswrack“ in Pomonte. Es ist ein vor Jahren gesunkenes Boot, das knapp unter der Meeresoberfläche, ganz nah am Strand geblieben ist: Sie können es entweder mit einem Tretboot, ausgestattet mit einer Art Trichterlinse besichtigen, oder Sie versuchen es mit einem Tauchausflug mit Flossen und Maske, was sich bestimmt als spannendes Abenteuer erweisen wird.

5. Monte Capanne

Machen Sie einen Ausflug zum Monte Capanne: Sie können mit einer Gondelbahn an die Spitze gelangen und an einem klaren Tag alle Inseln des Archipels sehen; oder wenn Sie lieber wandern, dann gehen Sie nach Marciana alta, wo der Weg zur Wallfahrtskirche Madonna del Monte beginnt: beim Aufstieg, finden Sie auf der linken Seite einen Wald mit jahrhundertealten Bäumen und auf der rechten Seite die Granitfelsen, die ins Meer abfallen. Ein sensationelles Schauspiel!

6. Die Insel Pianosa

Machen Sie einen Ausflug auf die Insel Pianosa, die nur von der Insel Elba aus erreicht werden kann. Es ist eine kleine Insel, die vor ein paar Jahren unzugänglich war, weil es als Strafkolonie benutzt wurde. Heute ist die Insel ein echtes Paradies: Sie können in das kristallklare Wasser tauchen, die Insel mit dem Fahrrad erkunden und viele andere Aktivitäten unternehmen, die von den Parkführern organisiert werden.

7. Aleatico und Schiaccia Briaca

Probieren Sie den Aleatico DOC, ein roter Dessertwein, der nur hier hergestellt wird. Zu diesem Wein passt am besten die „Schiaccia Briaca„, das typische Hefegebäck, das mit diesem Süsswein zubereitet wird. Und für die, die es noch süsser mögen, eine weitere, geschmackvolle Kombination ist die Zugabe dunkler Schokolade!

8. Bootsausflug

Mieten Sie ein Boot für einen Tag oder auch nur für einen halben Tag, um die Küste vom Meer aus zu bewundern und die Buchten zu genießen, die sonst auf dem Landweg nicht zugänglich sind. Wenn Sie sich beim Umgang mit Booten nicht sicher fühlen, kein Problem! Sie können eine organisierte Bootsfahrt unter den vielen auf der Insel angebotenen, auswählen: In diesem Fall müssen Sie nur den bequemsten Platz finden um Sonne und Aussicht zu genießen. Im Allgemeinen dauern diese Bootsausflüge einen halben Tag und beinhalten zwei oder drei Stopps an den schönsten Stränden, für einen Sprung ins Wasser!

9. Weingüter

Widmen Sie einen Nachmittag der Besichtigung der Weingüter in der Umgebung.

Sie werden von der Qualität, die die Weinproduktion von Elba bietet, angenehm überrascht sein: Neben der großen Auswahl an Tafelweinen, Weiß, Rosé und Rot, werden auch Grappa, Likörweine und Moscato hergestellt. Die Perlen der Produktion sind mit den einheimischen Reben der Insel verbunden: der Ansonica, aus der ein ausgezeichneter und duftender weißer Tafelwein gewonnen wird, aber auch ein Likörwein mit einer bernsteinfarbenen Farbe, der der älteste Wein Elba’s sein soll, und der Aleatico, der außergewöhnliche, rote Dessertwein mit dem unverwechselbaren Duft von Rose und Amarenakirsche.

10. Napoleon auf der Insel Elba

Nutzen Sie einen Nachmittag Ihres Urlaubs, um Napoleons Residenzen auf der Insel Elba zu besuchen. Mit einem einzigen Ticket können Sie beide Villen besichtigen: Wir empfehlen Ihnen, mit der Villa di San Martino, etwas außerhalb von Portoferraio, anzufangen und dann Ihren Ausflug mit der Palazzina dei Mulini im historischen Zentrum der Stadt fortzusetzen; Auf diese Weise können Sie auch die Altstadt besichtigen, einen Spaziergang zum höchsten Punkt unternehmen, wo sich die napoleonische Residenz befindet. Sie werden viele wunderbare Aussichtspunkte für Ihre Fotos finden und vielleicht beschließen, in einem der vielen Restaurants zu speisen und den Abend damit zu verbringen, zwischen Gassen und Marktständen oder entlang der Hafenpromenade zu schlendern, um die vielen schönen Yachten zu bewundern.